Info Center

Unterschied zwischen 2-Pol & 3-Pol

01.05.2015

Was heisst 2-Pol?

2-Pol bedeutet, dass der Gerätestecker ungeerdet ist und zwei stromführende Stifte hat. In manchen Ländern wie z.B. Grossbritannien, ist zwar ein dritter Stift vorhanden, dieser ist bei 2-Pol Steckern jedoch aus Kunststoff.

Ursprünglich waren alle Elektrogeräte mit 2-Pol-Steckern ausgestattet und dementsprechend waren auch alle Steckdosen für 2-Pol Stecker konstruiert. Mit dem Aufkommen von immer leistungsstärkeren Geräten wurde das Risiko eines Stromschlags immer grösser. Dieses Problem wurde mit dem Einbau einer Erdung (meist in Form eines 3. Stifts) gelöst. Technisch nicht ganz richtig werden deshalb geerdete Steckersysteme als 3-polig bezeichnet.

Darüber hinaus sind 2-polige Stecker nicht darauf ausgelegt, dauerhaft eine hohe Leistung auszuhalten. Wenn mehr als 2,5 Ampere bzw. mehr als 500 Watt durch 2-Pol-Stecker geleitet werden, kann es unter Umständen zu Schäden durch Glimmen oder Brennen kommen, da die Steckerstifte nicht dick genug sind, um der aus der höheren Leistung resultierenden Hitze dauerhaft standzuhalten.

Für leistungsschwächere Geräte (in der Regel bis ca. 500 W) sind nach wie vor 2-Pol-Anschlüsse üblich, da diese kostengünstiger produziert werden können. Die 2-Pol-Steckdosen hingegen wurde in vielen Ländern der Welt durch geerdete Steckdosen ersetzt, welche sowohl 2-Pol- als auch 3-Pol-Stecker aufnehmen können. Allerdings findet man speziell in Asien - allen voran Japan - und Südamerika immer wieder Länder, die noch vorwiegend 2-Pol-Steckdosen bieten. Hier kann es dementsprechend zu Schwierigkeiten kommen, wenn Sie mit Laptop, Föhn oder anderen leistungsstärkeren Geräten reisen.

Was bedeutet 3-Pol?

3-Pol bedeutet, dass der Gerätestecker geerdet ist und normalerweise drei Stifte hat, von welchen zwei den Strom übertragen und ein Stift dem Personenschutz dient.

Durch das Aufkommen leistungsstärkerer Geräte in den 30iger Jahren des 20. Jahrhunderts (in der Regel ab ca. 500 W) wurde das Problem eines möglichen Stromschlags zur Gefahr für den Anwender. Um die Sicherheit zu gewährleisten, musste bei den 2-Pol-Steckern dieser Geräte eine Erdung eingebaut werden – diese wird als 3. Pol bezeichnet. Die Erdung wurde bei allen Steckertypen in Form eines 3. Stiftes eingebaut. Ausnahme ist der Schuko-Stecker, bei welchem die Erdung an den Steckerseiten durch metallene Kontaktflächen realisiert wurde.

 
 

Die Entfernung der Erdung ist in jedem Fall lebensgefährlich, da kein Schutz vor Stromschlag mehr gegeben ist!
Bei allen, den Normen entsprechenden 3-Pol-Steckern ist diese Erdung voreilend konstruiert, das bedeutet, die Erdung schliesst den Kontakt bevor die Stifte den Stromanschluss herstellen.

In vielen Ländern dieser Welt wurden die 2-Pol-Steckdosen durch geerdete 3-Pol-Steckdosen ausgetauscht, welche sowohl 2-Pol- als auch 3-Pol-Stecker aufnehmen können. Allerdings findet man speziell in Asien - allen voran Japan - und Südamerika immer wieder Länder, die noch vorwiegend 2-Pol-Steckdosen bieten. Hier kann es dementsprechend zu Schwierigkeiten kommen, wenn Sie mit Laptop, Föhn oder anderen leistungsstärkeren Geräten reisen.

Übersicht der wichtigsten 2- und 3-Pol-Geräte

Da der Übergang zwischen 2- und 3-Pol-Geräten relativ fliessend ist, kann eine 100-prozentige Einteilung nach Geräten nicht getroffen werden. 

In der Regel jedoch sind wenig Energie verbrauchende, also unter 500 Watt liegende, Geräte 2-polig:

  • Elektrische Zahnbürst
  • Glätteisen
  • Rasierapparat
  • Ladestation für USB-fähige Geräte wie Handy, iPod und iPad, Fotoapparat, etc.
  • Kaffeemaschine
  • Navigationsgerät
  • Videokamera

3-polig sind normalerweise stärkere Geräte über 500 Watt:

  • Laptop
  • PC
  • Föhn
  • Staubsauer
  • Fernsehgeräte
  • Bohrmaschine
  • Wasserkocher
  • Bügeleisen
  • ...

Woran erkenne ich, ob mein Gerät 2- oder 3-polig ist?

Um feststellen zu können, welchen Adapter Sie benötigen, müssen Sie wissen, ob Ihr Gerät 2- oder 3-polig ist.
Bis auf wenige Ausnahmen ist der Unterschied einfach am Stecker zu erkennen: 2-polige Gerätestecker haben 2 Stifte, 3-polige 3 Stifte.

Anders ist das jedoch beim hauptsächlich in Europa üblichen Schuko-Stecker. Hier ist die Erdung nicht über einen 3. Stift, sondern über Kontaktflächen an den Steckerseiten realisiert. Eine weitere Ausnahme stellt der britische Standardstecker dar – ist der 3. Stift aus Metall, handelt es sich um ein 3-poliges Gerät. Bei 2-poligen Geräten ist dieser Stift aus Kunststoff gefertigt. 

Ausschliesslich für zweipolige Geräte geeignet sind die SKROSS World Adapter der Serien Classic, EVO und MUV.

Die Weltadapter-Serie PRO sowie alle Country Adapter unterstützen sowohl 2- als auch 3-poliges Equipment.

Back Show recent news